Das Widerrufsrecht

Wissenswertes für private Immobilienverkäufer/-sucher

Durch die Novellierung des Fernabsatzgesetzes sind nun auch Makler dazu verpflichtet im Sinne des Verbraucherschutzes dem Kunden ein 14-tägiges Widerrufsrecht einzuräumen, sofern ein Vertrag über Internet, E-Mail, Fax, Post, etc. geschlossen wird und der Kunde ein Endverbraucher ist.

Aus diesem Grund, sollte der Kunde sich nicht wundern, wenn vor der Zusendung eines Exposés, vorab eine Widerrufsbelehrung erhält und zugleich eine Verzichtserklärung, sodass der Immobilienmakler gleicht tätig werden soll.

Wird die Verzichtserklärung nicht unterzeichnet, so erhält der Kunde erst nach Ablauf der 14-tägigen Frist, detaillierte Informationen zur angefragten Immobilie und der Immobilienmakler kann auch erst nach dessen Ablauf mit dem Kunden besichtigen.

Widerruft der Kunde, so endet die Tätigkeit des Maklers.

Wird hingegen die Verzichterklärung unterschrieben, so kann der Makler dem Kunden das angefragte Exposé gleich zuschicken und auch zeitnah einen Besichtigungstermin vereinbaren.

Um unseren Kunden Zeit zu sparen und um es Ihnen zu vereinfachen, haben wir deshalb für Sie bei unserem E-Mail Exposé Versand eine automatische Widerrufsbelehrung mit allen oben genannten Möglichkeiten integriert.

Weitere Informationen und eine Musterwiderrufsbelehrung erhalten Sie hier.

© 2017 HI ImmoSolutions GmbH & Co. KG | Kontakt | Sitemap | Impressum | Immobiliensoftware & Webdesign powered by onOffice Software AG