Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Hausverkauf?

Wer vorhat, sein Haus oder seine Wohnung zu verkaufen, stellt sich meist die Frage, wann der beste Zeitpunkt für einen Immobilienverkauf ist. Dies lässt sich jedoch nicht pauschal beantworten und ist vor allem von folgenden Faktoren abhängig.

In erster Linie ist der beste Zeitpunkt von Ihren persönlichen Beweggründen abhängig. Diese können langfristiger Natur sein, z.B. aufgrund des Alters. Sind die Kinder ausgezogen und Sie machen sich langsam auf die Suche nach einer kleineren, altersgeeigneten Immobilie, ist der Zeitdruck meistens nicht besonders groß. Weitere geeignete Zeitpunkte können außerdem der Auszug des Mieters oder nach Ablauf der 10-jährigen Spekulationsfrist sein. Denn nicht vermietete Wohnungen, sprechen auch Interessenten an, die selbst einziehen möchten und erzielen in der Regel einen höheren Verkaufspreis. Ist außerdem die Spekulationsfrist für die vermietete Wohnung abgelaufen, müssen Sie den erzielten Gewinn aus dem Immobilienverkauf nicht versteuern. Andere Gründe (z.B. finanzielle Schwierigkeiten, eine Scheidung oder krankheitsbedingte Umstände) können hingegen einen schnellen Verkauf erfordern und erlauben keine weitere Rücksichtnahme auf äußere Umstände. Damit Sie bei einem schnellen Verkauf keine finanziellen Verluste erleiden, ist die Unterstützung eines Immobilienmaklers hilfreich.

Haben Sie weniger Zeitdruck beim Verkauf, ist es sinnvoll auch die Marktlage zu berücksichtigen. Die Zinsen befinden sich schon des Längeren auf einem Allzeittief. Das macht Wohneigentum, gegenüber alternativer Anlagemöglichkeiten, besonders attraktiv. Dementsprechend hoch sind die Nachfrage und die Investitionsbereitschaft der Käufer. Hinzu kommt die angespannte  Lage auf dem Wohnungsmarkt in Metropolen und Großstädten. Hier steigen die Immobilienpreise jedes Jahr kontinuierlich weiter, was den Markt für Verkäufer sehr attraktiv macht. Auch die Corona-Pandemie hat zu keinem Preissturz im Wohnimmobilienbereich geführt. Käufer, welche sich eventuell, aufgrund von Einkommenseinbußen, keinen Kauf mehr leisten können, werden von Käufern ersetzt, die in dieser Zeit eine sichere Anlagemöglichkeit suchen. Die derzeitige Marktlage verspricht demnach weiterhin profitable Verkäufe. Wann sich an dieser Situation etwas ändern wird, ist noch nicht absehbar.

Saisonal betrachtet sind Immobilien zu jeder Jahreszeit gefragt, weshalb darauf kein besonderes Augenmerk gelegt werden muss. Lediglich in der Weihnachtszeit kommt auch der Immobilienmarkt etwas zur Ruhe. Objektaufnahmen und Besichtigungen sind aufgrund des Lichts und der blühenden Umgebung natürlich besonders im Frühling und Sommer vorteilhaft. Im Herbst und Winter haben Sie hingegen durch die durchschnittlich geringere Anzahl an angebotenen Objekten, den Vorteil, dass Ihre Immobilie weniger in Konkurrenz mit anderen steht. Das kann dazu führen, dass sich schneller ein Käufer findet.

Nicht zu vernachlässigen ist außerdem die beschlossene Provisionsteilung, die am 23. Dezember 2020 in Kraft tritt. Ab diesem Stichtag ist es Verkäufern von Einfamilienhäusern und Wohnungen nicht mehr möglich, kostenfrei über einen Immobilienmakler zu verkaufen, da in Zukunft der Käufer maximal 50 Prozent der Provisionskosten tragen darf. Nutzen Sie deshalb die gute Marktlage sowie unsere Aktion „Provisionsfrei für Verkäufer“ vom 01. August bis zum 23. Dezember 2020 und verkaufen sie kostenfrei.

Zurück zur News-Übersicht

© 2020 HI ImmoSolutions GmbH & Co. KG | Kontakt | Sitemap | Impressum | Immobiliensoftware & Webdesign powered by onOffice Software AG