Wertermittlung

Was ist meine Immobilie wert?

Fragen & Antworten rund um die Wertermittlung

Für eine realistische Einschätzung werden folgende Angaben benötigt:

  • Baujahr
  • Wohnfläche
  • Grundstücksfläche
  • Miteigentumsanteile (nur bei Wohnungen)
  • Adresse der Immobilie (zur Ermittlung des Bodenrichtwertes)
  • Zustand der Gewerke (z.B. Mauerwerk Dämmung, Zustand der Bäder)
  • Modernisierungen in den letzten Jahren

Der Wert Ihrer Immobilie ist von mehreren individuellen Faktoren abhängig. Die größten Wertunterschiede gehen vom Grundstück aus, welches je nach Lage pro Quadratmeter unterschiedlich viel wert ist. Wie viel das ist, bestimmt der sog. Bodenrichtwert, welcher von regionalen Gutachterausschüssen auf Basis der durchschnittlichen Grundstückskaufpreise ermittelt wird. In begehrten Stadtlagen ist dieser beispielsweise um ein Vielfaches höher als in ländlichen Gegenden. Somit machen die Lage und die Grundstückgröße den größten Teil des Wertunterschieds aus. Weitere Faktoren, die den Wert einer Immobilie beeinflussen, sind die Bausubstanz und die Ausstattung der Immobilie. Je hochwertiger diese ist, desto mehr steigt auch der Wert des Hauses oder der Wohnung. Um einen ersten Überblick über den Wert Ihrer Immobilie zu bekommen, eignet sich unsere kostenlose Online-Wertermittlung gut, da sie die wertentscheidenden Merkmale Ihrer Immobilie abfragt.

Zur Berechnung des Immobilienwertes gibt es drei Verfahren zur Auswahl, das Vergleichswertverfahren, das Sachwertverfahren und das Ertragswertverfahren. Beim Vergleichswertverfahren schaut man sich an, für wie viel eine Immobilie mit ähnlicher Lage, Größe, Baujahr, Ausstattung und Zustand verkauft wurde. Jedoch ist es oft schwierig tatsächlich vergleichbare Objekte zu finden. Das Sachwertverfahren berechnet den Bodenwert sowie die Herstellungskosten des Gebäudes. Für die Herstellungskosten werden der Zustand und die Bauweise der Bestandsimmobilie sowie der Baupreisindex berücksichtigt, sodass man berechnen kann, wie viel das Gebäude heute noch wert ist. Beim Ertragswertverfahren berechnet man den Bodenwert sowie den Ertrag der Immobilie auf Basis der zu erzielenden Jahresnettomiete, also wie viele Einnahmen man voraussichtlich mit der Immobilie bekäme, würde man sie vermieten. Je nach Objekt eignet sich das Sachwert- oder Ertragswertverfahren besser. In unserer kostenlosen Online-Wertermittlung wird je nach Objekttyp das korrekte Verfahren abgefragt und berechnet.

Beauftragt man einen Gutachter für die Immobilienwertermittlung kann dies, abhängig vom Wert der Immobilie, von 1.650 € bis zu mehreren Tausend Euro kosten. Immobilienmakler mit oft ähnlicher oder gleicher Qualifikation bieten Immobilienbewertungen meist kostenlos im Rahmen ihrer Verkaufstätigkeit an. Es gibt außerdem viele kostenlose Online-Wertermittlungstools, wobei bei diesen oft schwer nachzuvollziehen ist, wie der ermittelte Wert zustande gekommen ist und ob es sich um einen realistischen Wert handelt. Es ist deshalb wichtig, auf eine Online-Wertermittlung zu achten, die die Merkmale Ihrer Immobilie möglichst umfangreich und genau abfragt.

Unsere Online-Wertermittlung berechnet den Wert Ihrer Immobilie auf Basis der Immobilienwertermittlungsverordnung. Wir achten darauf die Merkmale Ihrer Immobilie detailliert und umfangreich zu erfassen, um den Wert Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung nach anerkannten Verfahren, wie dem Sachwert- und Ertragswert möglichst genau zu berechnen.

Eigentümer, die Erfahrung im Bereich Immobilienverkauf haben, die nötige Zeit aufbringen können, und mit dem rechtlichen Hintergrund sowie vermarktungstechnischen Tücken vertraut sind, können ihr Haus oder ihre Wohnung auch in Eigenregie verkaufen. Für alle die erstmalig eine Immobilie zum Verkauf haben, sich unsicher sind oder wenig Zeit haben, ist die Beauftragung eines Immobilienmaklers sinnvoll, da dieser entscheidende Vorteile mit sich bringt. Er ist in der Lage den Verkaufspreis korrekt zu ermitteln, sodass Ihnen kein Geld verloren geht, er nimmt Ihnen viel Aufwand ab und vermarktet Ihr Objekt professionell und zielführend. In der Regel dauert der Immobilienverkauf über einen Immobilienmakler kürzer und erzielt einen höheren Preis. Sollte der Immobilienmakler nicht erfolgreich sein, entstehen in der Regel auch keine Kosten, weshalb Sie mit der Beauftragung kein Risiko eingehen.

 

Wer führt Ihre Immobilien-Wertermittlung durch?

Avatar

Hani Ibrahim

Geschäftsführer

Dipl. Immobilienwirt (DIA)

Sachkundiger für Immobilien­bewertung
(TÜV Rheinland geprüfte Qualifikation)

Tel: 0911 / 478 92-900

E-Mail: info@hi-immosolutions.de

Avatar

Johanna Lübke

Teamassistenz

Bachelor of Arts (B.A.)

Tel: 0911 / 478 92-900

E-Mail: info@hi-immosolutions.de

Avatar

Soner Erkol

Immobilienmakler (IHK)

Berater für Wohnimmobilien

Kundenberatung (selbständig)

Tel: 0911 / 478 92-899

E-Mail: s.erkol@hi-immosolutions.de

 

 


PersCert TÜV - Zertifikat

TÜV-Zerifikat-Wertermittlung-Immobilienbewertung-Immobilienmakler-Nürnberg-Fürth-Erlangen-Hausverkauf

© 2021 HI ImmoSolutions GmbH & Co. KG | Kontakt | Sitemap | Impressum | Immobiliensoftware & Webdesign powered by onOffice Software AG